Craniosacrale Massage

craniomassage_290x150

Das craniosacrale System umfasst Schädel (Cranium), Wirbelsäule, Kreuzbein (Sacrum), sowie die Hüllen des Zentralnervensystems und die Hirnflüssigkeit.
Die craniosacrale Massage ist eine ganzheitliche Körperarbeit, die auf die gleichmässig pulsierenden Bewegungen, mit der sich die Hirnflüssigkeit erneuert, eingeht. Dabei werden Gehirn und Wirbelsäule umspült und ernährt. Dieser Rhythmus von 8 – 12 Zyklen pro Minute kann – als Mikroimpuls – vom Therapeuten am ganzen Körper subtil erspürt werden. Während der Behandlung wird mit Hilfe sanfter, manueller Techniken leichter Zug und Druck an bestimmten Körperstellen (speziell am Kopf) ausgeübt. Durch die Berührungen entspannt der Körper total, die Selbstheilungskräfte werden angeregt, Blockaden gelöst und die natürliche Regeneration von innen gefördert.
Die craniosacrale Massage wird eingesetzt z.B. bei: Traumata durch Sturz, Schock oder Unfall (z.B. Schleudertrauma), Kopfschmerzen (Migräne), Rückenbeschwerden, Bluthochdruck, Hormonstörungen, motorische, sensorische und psychosomatische Beschwerden sowie Stress.


Wichtige Meldungen

Ferien September 2017
Ferien

Die Massage bleibt während den Ferien vom 23. September 2017 bis am 4. Oktober 2017 geschlossen.

Facebook